Mindesthaltbarkeitsdatum

Ich bin eine Abenteurerin. Eine Extremsportlerin sozusagen. Ich lebe immer am Limit und verlange meinem Körper alles ab, denn:

Ich esse Lebensmittel, deren MhD abgelaufen ist!

Nicht, weil ich mich kopfüber ins Arme- Leute- Reduziert- Regal im Supermarkt stürze, um 26 cent bei meinem Einkauf zu sparen, sondern weil ich vergesslich bin. Und außerdem zu Hamsterkäufen neige. Ein Joghurt im Viererpack wird von mir zu 3/4 gegessen, nachdem das MhD erreicht ist. Immer. Und so wie ich Cheeseburger nicht nüchtern kenne, ist mir Milchreis innerhalb der Haltbarkeit nicht bekannt.

Dieses Verhalten wird von Freunden und Kollegen häufig mit Unverständnis und Ekel aufgenommen. In der Frühstückspause wird schon mal komisch geguckt, wenn ich mir im Hochsommer einen Joghurt mit Lebkuchengeschmack öffne (und nach der Riechkontrolle esse), der seit Anfang Februar abgelaufen ist. Ungläubis beobachten sie mich beim Essen, verfolgen den Weg vom Löffel und bewundern meinen Mut. Immer, wenn mir die Gelegenheit passend scheint, berichte ich von der sternTV Sendung, in der abgelaufene Lebensmittel untersucht wurden, und eine Dose Milchpulver mit Hakenkreuz drauf öffentlich verzehrt wurde. Ilse Aigner wäre stolz auf ihre Botschafterin.

Ja, man bleibt im Gespräch und man kommt auch in den Genuss von Fürsorge. Als ich kürzlich die Reste eines am Samstag hergestellten Auflaufes mit Hackfleisch am Dienstag in der Mittagpause aß, kam es zu folgenden Dialogen:

„Das würde ich aber nicht mehr essen“

„Ich schon. Wieso nicht?“

„Na, das ist doch Hackfleisch.“

„Ja, aber ich habs ja gebraten. Ist ja kein Mettigel“

„Trotzdem. Wenn dir gleich schlecht ist, wunder dich nicht!“

„Okay.“

„Und? Wird dir schon übel?“

„Nein.“

„Das kann ganz schnell kommen. Von jetzt auf gleich“

„Aha.“

„Oder heute nacht oder morgen. Wenn man schon denkt, alles ist gut. Dann gehts los,“

„Soso.“

„Ich mach nicht den Ersthelfer. Wenn du kotzen musst, beschwer dich nicht.“

„Na gut.“

(…)

Mir wurde nicht schlecht. Und ich musste auch nicht von jetzt auf gleich kotzen. Auch nicht in der Nacht und auch nicht am nächsten Morgen. Es war ein sehr leckerer Auflauf.

Und jetzt entschuldigt mich, ich muss Joghurts mit Zimtsterngeschmack kaufen. Der nächste Sommer kommt nämlich bestimmt.