Gaucho Dance

Das ganze Land freut sich über den WM Titel.

Das ganze Land?-

Nein, ein paar Spielverderber und Weltverbesserer müssen doch noch ein Haar in der Siegessuppe suchen. Und wer suchet, der findet: Ein Gaucho Dance!! Wie unmöglich!! Die machen sich doch nicht etwa über den Verlierer lustig? Das ist ja typisch, die ollen Nazis! Das gehört sich aber wirklich nicht!

Italien hat sich acht Jahre über uns lustig gemacht, nachdem Fabio Grosso uns nach Hause geballert hat. Die internationale Presse schreibt freundlich und gratulierend. Die Brasilianer, die von der deutschen Mannschaft 7:1 durchgelassen worden sind, haben uns angefeuert. Aber nun müssen wir uns bitteschön gepflegt und kniggegerecht freuen. Fähnchen schwenken, Trikot tragen, okay… wenn’s denn sein muss. Aber wir bewegen uns doch immer an der Grenze zum Nationalismus. Flaggen sind eben doch irgendwie ein wenig wie Hymnen: Kurz vor Nazi. Auch beim Fußball.

Und dann der Gipfel: Da machen die sich doch tatsächlich über den Gegner lustig. Das geht nun wirklich nicht (es sei denn, es ist Holland… da ist das was Anderes).

Leute: Es ist Fußball! Sonst nichts! Bayern und Schalkefahnen dürfen auch ungestraft geschwenkt werden (was mir persönlich viel verwerflicher erscheint). Da stehen 23 Jungs, die mehr Lebenszeit auf Fußballplätzen als in Klassenräumen verbracht haben, auf einer Bühne, nachdem sie mal kurz Fußball Weltmeister geworden sind. Und dann dürfen sie nicht über ihre Gegner spötteln? Warum nicht? Weil sie dann Nazis sind?- Okay, innerdeutsch darf man das dann? Dortmund darf über Schalke lachen, Preußen über Bielefeld und das ganze Land über Bayern München?

Weil sie Vorbilder sind? Ähm, für was? Political Correctness? Gesellschaftskritik? ES SIND FUSSBALLER! Sie spielen Fußball. Und das ziemlich gut. Deswegen sind sie Weltmeister. Jeder, der gerne Fußball spielt, sollte sich diese Jungs als Vorbild heranziehen. Für’s Fußballspielen. Nicht für Lateinkenntnisse. Nicht für Frisuren. Nicht für das Tragen von Ledercaps. Für Fußball!

Weil es fies und gemein dem Gegner gegenüber ist? Ja. Ist es. Aber so ist eben Fußball. Nicht weniger, aber auch ganz sicher nicht mehr.

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Gaucho Dance

  1. airsign sagt:

    Den Fairnesspokal gewinnt man damit trotzdem nicht. Sicherlich ist das Aufregen darüber völlig übertrieben, aber nett ist trotzdem anders. Finde ich. Aber ich finde auch die englische Presse unnett.

    Gefällt mir

    • graefinaenne sagt:

      Ich finde Fair Play auf dem Platz wichtiger. Zum Beispiel Mitspieler nicht beißen, nicht in den Rücken springen, nach Spielende anerkennend die Hand geben. Und alle, die sich jetzt über die Aktion aufregen, haben vorher wochenlang hämische Beiträge bei facebook geteilt und hatten die Deustchlandfahne als Titelbild. Oder sie finden Fußball doof und freuen sich jetzt, endlich etwas gefunden zu haben, über das sie sich aufregen können.

      Gefällt mir

  2. airsign sagt:

    Ich finde fair play auf dem Platz wichtig UND neben dem Platz. Und das so eine Aktion für so manchen Neider eine willkommene Aktion ist zu meckern ist leider so und ein Spiegelbild der Menschheit. ‚Unfaires‘ gibt es leider nicht nur beim Fußball. Denen kann man wenigstens noch die Hitze des Gefechtes auf dem Platz zu Gute halten….

    Abgesehen davon… Ohne Spon wusste ich nichts vom Gauchodance. Habe noch niemanden sich drüber aufregen hören außer Spon.

    Gefällt mir

  3. Carsten sagt:

    Man sollte schon mal anbringen, dass diese Argumentation nicht funktioniert: Jemanden verhöhnen ist grundsätzlich arm. Wenn andere das auch tun, wird das nicht im Mindesten weniger arm. Wenn sowas im Taumel einer Freude geschieht, ist das nicht weniger arm. Und wenn irgendjemand so ein Verhalten kritisiert, kann man diese Kritik nicht einen Deut abschwächen, indem man ihn einen Miesmacher nennt.

    Mich ficht es nicht an, wenn dumme Fußballer sowas machen, mir nimmt aber auch niemand Freude, weil er an irgendetwas etwas kritisiert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s